Die Sankt Georgs-Kirche mit ihrem Wunschglöcklein auf dem Georgibergl soll nicht unerwähnt bleiben. In dem quadratischen Turm an der Südseite der kleinen Kirche befindet sich das sogenannte Wunschglöcklein. Der Sage nach pilgerten früher Jungfrauen, die sich einen Mann wünschten, zur Kirche. Dort läuteten sie das Glöcklein und beteten dabei um die Erfüllung ihres Wunsches. Der heilige Georg soll ihnen dann bald zu einem Ehemann verholfen haben. (Quelle: wikipedia.org)
 In der unmittelbaren Nähe von der „Landhaus Noreia“ gibt es außerdem sehenswerte historische Denkmale:
– Die Helmrich-Lambrecht-Sternwarte, ca. 2 km vom Apartment entfernt, wurde Ende der 50er Jahre als private Sternwarte errichtet. Im Jahre 2009 wurde die Sternwarte wieder belebt und heute kann man an Führungen durch diese teilnehmen

Die Pfarrkirche des Heiligen St. Kanzian in Klopein war eine Urpfarre des Patriarchats Aquileia

Der „Große Hildegardsstock“ ist ein Bildstock am Fuß des Kirchhügels von Stein. Er wurde zu Ehren der Gräfin Hildegard von Stein errichtet, die im Jauntal als Volksheilige rehrt wird. Das Brauchtum wird in Kärnten großgeschrieben. An dem Geburtstag von Hildegard von Stein im Februar wird jedes Jahr in Stein im Jauntal das „Striezelwerfen“ praktiziert. Hildegard von Stein nahm sich zu Lebzeiten sehr der Bevölkerung an und verteilte Brote an die arme Landbevölkerung. Heute macht man das zu ihrem Gedenken – viele Menschen reisen an um einen begehrten Brotstriezel erhaschen zu können, verheißt es doch viel Gesundheit und Glück für das kommende Jahr. Nach dem Gottesdienst werden die „Striezalan“ vom Hospizhaus in die Menge geworfen. Das Jauntal erreichen Sie in ca. 7 km vom der Ferienwohnung.